Sprayer auf frischer Tat erwischt

14.01.2019 – 15:08

Berlin - Tempelhof-Schöneberg (ots) - Samstagabend nahmen Bundespolizisten einen 23-jährigen Graffiti-Sprayer am S-Bahnhof Yorckstraße fest.

Gegen 18:45 Uhr beobachteten Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn den 23-Jährigen beim Besprühen einer abgestellten S-Bahn. Nachdem er seine knapp fünf Quadratmeter großen Schmierereien beendet hatte, gelang es den Bahnmitarbeitern, den Mann bis zur Übergabe an die Bundespolizei am Tatort festzuhalten.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen den gebürtigen Berliner ein und stellten diverse Sprayerutensilien sicher. In einer anschließenden Vernehmung gab der 23-Jährige die Tat zu. Nach Entscheidung der Berliner Staatsanwaltschaft und Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Sprayer, der derzeit ohne gültige Meldeanschrift ist, aus der Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de



Jugendlicher Schmierfink auf frischer Tat ertappt

11.12.2017 – 14:18

Berlin - Treptow-Köpenick (ots) - Samstagmorgen beobachteten Bundespolizisten einen 15-Jährigen beim Beschmieren einer Tunnelwand am S-Bahnhof Adlershof. Nach kurzer Flucht stoppten die Beamten den Jugendliche Jugendlicher Schmierfink auf frischer Tat ertappt weiterlesen