Fußgängerin stirbt nach Verkehrsunfall

Polizeimeldung vom 09.01.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 0055
In Grunewald wurde eine Fußgängerin gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt, dass sie wenig später im Krankenhaus verstarb. Nach derzeitigen Erkenntnissen und Aussagen von Zeugen soll die 85-Jährige gegen 17.45 Uhr die Fahrbahn der Warmbrunner Straße einige Meter neben der Fußgängerfurt überquert haben. Gemäß der Zeugen zeigte die Ampel für Fußgänger zu diesem Zeitpunkt Rot. Ein 82-Jähriger, der mit seinem Opel von der Hubertusallee kommend nach links in die Warmbrunner Straße abbog, erfasste die Frau, die dadurch in den Gegenverkehr geschleudert und hier von dem VW einer 77-Jährigen abermals erfasst wurde. Alarmierte Rettungskräfte brachten die 85-Jährige noch in ein Krankenhaus, in dem sie dann, wenig später, ihren schweren Verletzungen erlag.