Marktstände kontrolliert – Polizeikräfte bedrängt

Polizeimeldung vom 12.11.2018
bezirksübergreifend
Reinickendorf/Mitte
Nr. 2371
Während eines gemeinsamen Einsatzes von Polizei und Ordnungsämtern in Reinickendorf und Mitte bedrängten gestern Vormittag mehrere Personen die Einsatzkräfte. Ab 9 Uhr begangen Einsatzkräfte der Polizei und der Ordnungsämter Reinickendorf und Mitte mehrere Flohmärkte in der Markstraße. Während der Überprüfungsmaßnahmen auf einem Parkplatz in der Markstraße umringten mehrere Personen die eingesetzten Beamten sowie Mitarbeitenden der Ordnungsämter und drängten sie von den Marktständen ab, so dass diese ihre Kontrollen in dem Moment nicht fortsetzen konnten. Erst mit dem Eintreffen weiterer Einsatzkräfte konnte die Situation beruhigt werden. Insgesamt wurden bei den Kontrollen an verschiedenen Ständen gefälschte Textilien und Accessoires im Wert von mehreren zehntausend Euro sowie diverse Kosmetika beschlagnahmt. Darüber hinaus bestand gegen eine 30-jährige Kosmetikhändlerin ein gültiger Haftbefehl. Die Beamten nahmen sie fest und brachten sie in eine Gefangenensammelstelle. Neben verschiedener gewerberechtlicher Verstöße und Ordnungswidrigkeiten stellten die Polizisten auch in vier Fällen gestohlene Ware fest. Hierzu leiteten sie Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Hehlerei ein. Zu den Kontrollen waren rund 40 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz.