Diebe auf der Grünen Woche festgenommen

Polizeimeldung vom 20.01.2018
Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 0170
Beamte des Landeskriminalamtes haben gestern Nachmittag zwei Männer und eine Frau auf der Grünen Woche festgenommen, die den Tag nicht zum Bummeln genutzt haben, sondern auf Diebestour unterwegs waren. In der Brandenburghalle sahen die Ermittler gegen 17.20 das polizeibekannte Trio an einem Marmeladenstand. Während die 52-jährige Frau sich ständig Marmeladenproben zum Verköstigen hat aushändigen lassen, versuchten ihre beiden Komplizen im Alter von 40 und 46 Jahren die übrigen Mitarbeiter des Standes abzulenken, um an die Geldkassette zu gelangen. Da eine der Mitarbeiterinnen sich jedoch nicht ablenken ließ, verzog sich die Diebesbande und hielt an insgesamt sieben Messeständen Ausschau nach weiteren Tatgelegenheiten. Hier sollen die Drei sehr professionell vorgegangen sein, in dem sie sich nicht unterhielten, so dass der Eindruck entstand, sie würden sich nicht kennen. An einem Käsestand war die Tour der Tatverdächtigen jedoch zu Ende: Nachdem ein Verkäufer sich durch die 52-Jährige ablenken ließ, soll ihr 46-jähriger Komplize die auf dem Tresen liegende Geldbörse in seine Kleidung gesteckt haben. Wenige Meter vom Verkaufsstand entfernt nahmen die Polizisten dem 46-Jährigen die Geldbörse wieder ab und übergaben sie dem erleichterten Besitzer. Die drei Festgenommenen wurden dem Landeskriminalamt überstellt, das nun prüft, ob sie für weitere Trickdiebstahlstaten in Betracht kommen.